Es kann hilfreich und klärend sein, eine Frage, eine Situation oder auch eine Konstellation, z.B. die an einem Konflikt beteiligten Personen, bildlich darzustellen. Auf diese Weise werden systemische Zusammenhänge, Motive und Gefühle deutlich, dies bisher nicht sichtbar waren. Davon ausgehend können neue "Bilder" geschaffen werden, die freieres Handeln ermöglichen. Außerdem kann Bildgestaltung im Sinne hilfreicher Imagination uns in Krisensituationen und bei der Bewältigung starker Gefühle unterstützen, z.B. wenn wir uns in unserer Phantasie einen sicheren inneren Ort als Rückzug vorstellen oder helfende Wesen, die uns in bestimmten entwicklungshemmenden Situationen begleiten.

 

Bildgestaltung einer Situation oder Fragestellung oder hilfreicher Orte und Wesen kann auf vielfältige Weise geschehen - auf dem Papier, im Raum (z.B. mit Figuren oder auf Stühlen, die verschiedene innere Anteile darstellen) oder auch in der geführten inneren Imagination. Wenn Sie gerne mit bildgestaltenden Elementen arbeiten möchten, werden wir gemeinsam herausfinden, welche Mittel für Sie die richtigen sein könnten.


"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."  Albert Einstein


ENTWICKLUNGSBEGLEITUNG
Annette Pichler
entwicklungsbegleitung@posteo.de