Eine besondere Form der Bildgestaltung ist die Arbeit mit inneren Figuren oder Anteilen. Unser Seelenleben ist nicht "einfach", sondern vielgestaltig. Wir haben eine Art "Innere Familie" in uns: widersprüchliche oder sogar sich gegenseitig bekämpfende Motivationsträger. Dies kann zu belastenden inneren Konflikten führen oder äußere Krisensituationen und existentielle Lebensfragen auslösen oder verstärken.

 

Es kann sehr hilfreich sein, sich dieser Anteile bewusster zu werden, mit ihnen ein von uns aktiv geführtes Gespräch zu beginnen. So entsteht ein konstruktiver Dialog zwischen bisher voneinander isolierten Motiven. Figuren, die wir verbannt oder abgewertet hatten, bekommen einen wertschätzenden Namen, und bisher unbeachtete wichtige Botschaften werden für uns hörbar. So können Belastungen zu Ressourcen werden. Manchmal findet sich dann eine Lösung für ein Problem, an die wir bisher nie gedacht hätten. Wie bereits im Punkt "Bildgestaltung" ausgeführt, kann dieser Dialog auf vielgestaltige Weise stattfinden: auf dem Papier, im Raum oder auch in der phantasievollen geführten inneren Imagination, die dann im Gesprächsraum reflektiert wird. In der Beratung kann ich Sie dabei unterstützen, Ihre inneren Figuren wahrzunehmen, deren Anliegen als wichtigen Teil Ihrer selbst zu begreifen und nach und nach zu integrieren.

 

„Mit lebendigen Wesen lässt sich am besten umgehen, wenn man respektvoll und freundlich mit ihnen in Verbindung tritt.“  Weiss, Harrer & Dietz (2012): Das Achtsamkeitsbuch, S. 152

 

ENTWICKLUNGSBEGLEITUNG
Annette Pichler
entwicklungsbegleitung@posteo.de